Herzlich willkommen beim
Deutsch-Französischen Freundeskreis Eichenau e.V.
Association Franco-Allemande Eichenau

 

Mehr als 25 Jahre Deutsch-Französiche Kultur in Eichenau

   Wir möchten Ihnen Frankreich näher bringen, seine Landschaften
         und Städte, seine Kultur und Geschichte.
   Wir bieten in Eichenau seit über 25 Jahren Vorträge, Diskussionen,
         Infos und Tipps,
Literaturabende und französische Spezialitäten.
   Bei den Veranstaltungen des DFFE sind Französisch-Kenntnisse nicht
         erforderlich ! Wenn nicht anders angekündigt, finden unsere
         Veranstaltungen in deutscher Sprache statt.
 

 

aktueller Hinweis:

Wir bedauern sehr, dass auf Grund der Corona-Virus-Pandemie und dem damit verbundenen Gesundheitsrisiko alle geplanten Veranstaltungen abgesagt werden müssen bis sich die Lage verbessert.

Wenn es neue Veranstaltungen gibt, werden wir unsere Mitglieder informieren und hier auf der Homepage veröffentlichen, sowie im Mitteilungsblatt der Gemeinde Eichenau und auf den
online-Termin-Seiten der Gemeinde:

online-Terminkalender der Gemeinde Eichenau

 

Die Kurse in den Volkshochschulen in Eichenau und in der Nachbarschaft finden
unter Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregelungen statt.

Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie HIER

 

Interessante Links:

Studieren in Frankreich:
https://www.allemagne.campusfrance.org/

 

lien France-Allemagne qui est très intéressant:
https://www.france-allemagne.fr/-L-actualite-.html

 

Online Konferenz: Vom Ende des Kalten Friedens. Frankreich und die USA im Kontext der deutschen Wiedervereinigung 1989/1990

01. Oktober 2020 - 19:30 - 20:45

Die Haltung der Westalliierten zu einer möglichen deutschen Wiedervereinigung war sehr uneinheitlich. Insbesondere die Vorstellungen der USA und Frankreichs unterschieden sich dabei.

Professor Mary Sarotte (Harvard University) und Professor Frédéric Bozo (Université Sorbonne Nouvelle) werden auf Basis ihrer aktuellen Forschungen Stellung beziehen zu den Erkenntnissen, die wir heute über das komplexe Dreiecksverhältnis zwischen Bonn, Paris und Washington haben.

Diese Veranstaltung wird online in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. Nach ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail einen Link, um über die Video-Plattform Zoom an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

Anmeldemodalitäten: Die Anmeldung erfolgt über das ABP-Sekretariat v.aratsch@apb-tutzing.de
(auf die Email-Adresse klicken)


 

Nachsommer der Dichter

01. Oktober 2020 -  19:00 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort: Istituto Italiano di Cultura - Hermann-Schmid-Str. 8 (U 3 / U 6 Goetheplatz)

Eintritt frei

Aus Gründen der aktuellen Abstandsregelungen ist die Besucherzahl auf 31 Personen beschränkt.

Anmeldung erforderlich unter:

https://iicmonaco.esteri.it/iic_monaco/de/gli_eventi/calendario/2020/10/la-tarda-estate-dei-poeti_3.html

 

Mit Eva Maria Leuenberger (CH), Sünje Lewejohann (D), Juliette Mouquet (FR) und Fabio Franzin (IT)

Moderation: Antonio Pellegrino (Bayerischer Rundfunk)

Der lyrische Austausch über Sprach- und Ländergrenzen hinweg ist gerade auch in dieser für die Kultur so schwierigen Zeit wichtig und kann Menschen viel geben. Das wird auch heuer der internationale Nachsommer der Dichter erleben lassen. Die Präsenzveranstaltung – diesmal in den Räumen des Italienischen Kulturinstituts – wird zeitgleich als Live-Stream auf Facebook mitzuerleben sein.

 

Aus der Schweiz nach München kommt dafür Eva Maria Leuenberger, geboren 1991 in Bern, zweifache Finalistin des Open Mike in Berlin; ihr Lyrikdebüt dekarnation reflektiert in sehr eindrücklicher Weise Tod und Verwandlung; sie erhielt dafür den Basler Lyrikpreis 2020.

Mehrfach ausgezeichnet wurde auch das Werk der französischen Dichterin und Sängerin Juliette Mouquet, geboren 1977 in Lille, es umfasst Poesie, Gesang und Fotokunst und entspringt tiefer Verbundenheit mit der Natur und vielen Weltkulturen.

Mit Fabio Franzin, geboren 1963 in Mailand, liest beim Nachsommer erstmals eine Stimme aus dem breiten Spektrum der italienischen Dialektlyrik. Im Idiom der Gegend um Treviso verleiht Franzin aktuellen Erlebniswirklichkeiten plastisch konkreten Ausdruck, gegen ihr ‚Verschwinden‘ in Elektronik oder Mechanisierung.

Sünje Lewejohann, geboren 1972, erkundet in ihrem zweiten Gedichtband unterschiedlichste Facetten der Liebe: Leidenschaft, Zärtlichkeit, Raserei, Selbstverlust, Begehren, Angst und Trennungsschmerz – bis hin zu den dunkelsten Aspekten der Erotik, etwa dem Missbrauch.

Durch den Abend führt wieder kundig und inspirierend Antonio Pellegrino vom Bayerischen Rundfunk. 

Eine Kooperation von Institut français München, Istituto Italiano di Cultura, Lyrik Kabinett und dem GeneralKonsulat der Schweiz.

Institut culturel Italien
Hermann-Schmid-Str. 8
80336 München

 

 

 

GUSTL - das Magazin für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Frau Neumaier vom Magazin GUSTL befragte den Vorsitzenden des DFFE,
Herrn Djebali, am 17.5. auf dem Bouleplatz über seinen Lieblingsplatz.

Das Interview finden Sie hier, in der Sommerausgabe (02/19) des GUSTL
Sie können die gesamten Ausgaben auch online lesen,

Sie finden die Epaper von GUSTL unter: https://www.gustl-magazin.de/epaper

 

Wir würden uns freuen, Sie bei unseren nächsten Veranstaltungen begrüßen zu können!

  • weitere Veranstaltungen des DFFE finden Sie unter Termine
  • Infos zu unserem Boule-Spiel in Eichenau sehen Sie unter Boule 
  • im Archiv zeigen wir, was wir alles gemeinsam erlebt haben
  • unter Infos gibt es viele interessante Tipps
  • unter Impressionen zeigen wir Fotos von Frankreich-Reisen
  • weitere Informationen, die Vorteile der Mitgliedschaft im DFFE und das Aufnahmeformular finden Sie unter DFFEichenau e.V.

 

Wir freuen uns auch über neue Mitglieder, machen Sie mit:

Wir suchen neue Mitglieder, auch solche, die aktiv bei Planung und Durchführung
unserer Veranstaltungen helfen -
weitere Informationen hier


Französischunterricht und Nachhilfe für Schüler aller Jahrgangsstufen,
auch für Leistungskurs Französisch, gibt R. Djebali - Tel.: 08141 – 31 54 077